forum erwachsenenbildung

Verstetigung und Qualitätssicherung von Elternbegleitung

Die Qualifizierung

Sie möchten als Elternbegleiterin / als Elternbegleiter das Zusammenspiel von Eltern und pädagogischen Fachkräften neu gestalten, einen anderen Blick auf Eltern wagen, sich auf eine dialogische Grundhaltung gegenüber Eltern einlassen und die eigenen Kommunikationsstrukturen überprüfen? Die Weiterqualifizierung erweitert Ihr Wissen und Ihre Kompetenzen, um Mütter und Väter in Fragen der Bildung und Entwicklung ihrer Kinder fachkundig und wertschätzend zu unterstützen, zu begleiten und zu beraten.

Die Inhalte der Qualifizierung sind u.a.:

  • Einführung in die „Dialogische Elternarbeit“
  • Frühe Bildung im familiären Alltag
  • Bildungsverständnis in Kita und Schule
  • Konzepte aufsuchender Elternarbeit
  • Bildungspartnerschaften
  • Netzwerke im Sozialraum
  • Sozial benachteiligte Familien mit und ohne Migrationshintergrund verstehen, unterstützen und Kontakt aufnehmen
  • Rolle und Haltung als Elternbegleiter_in
  • Präsentation eines Praxisprojekts

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie ein Zertifikat und arbeiten als Elternbegleiter_in in Ihrer Kita, Familienzentrum, Familienbildungsstätte, Mehrgenerationenhaus, offenen Ganztagsschule, Beratungsstelle oder im Hort. Die Qualifizierung wird in drei Formaten angeboten:

Präsenzkurse: 3 Blöcke in Präsenz à 4 bzw. 5 Tage
EUR 690 (inkl. Übernachtung, Vollverpflegung)

Hybridkurse: 1. und 3. Block in Präsenz, der 2. Block ist digital
EUR 530 (inkl. Übernachtung, Vollverpflegung im 1. & 3. Block)

Digitale Kurse: Alle drei Blöcke finden digital statt
EUR 420

Sie können sich oder Ihre Mitarbeitenden hier anmelden: https://www.konsortium-elternchance.de/kurse-2024/

Das Trägerkonsortium

Sechs bundesweit tätige Träger der Familienbildung haben im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) die Weiterqualifizierung Elternbegleiter/in entwickelt.

Folgende Träger beteiligen sich am Trägerkonsortium:

Gemeinsam wurde im Rahmen des Bundesprogramms “Elternchance ist Kinderchance” ein Curriculum in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Sigrid Tschöpe-Scheffler zur Qualifizierung von haupt- und nebenamtlichen Fachkräften der Familienbildung zur Elternbegleiterin / zum Elternbegleiter entwickelt. Wir bündeln die jeweiligen Stärken und unterschiedlichen Kompetenzen der Verbände, um gemeinsam verbände- und konfessionsübergreifend dafür einzutreten, dass die Bildungschancen von Kindern insbesondere aus sozial benachteiligten Familien verbessert werden.

Ansprechpartner:innen

Gisela Tesch
Projektkoordination Verstetigung und Qualitätssicherung von Elternbegleitung
evangelische arbeitsgemeinschaft familie (eaf)
tesch@eaf-bund.de